Meistverkauft

FunVital© MSM 1kg - Methylsulfonylmethan, reines Schwefelpulver. SEHR GÜNSTIG

1kg reines MSM Pulver – Organischer Schwefel – Methylsulfonylmethan - Dimethylsulfon. MSM ist eine organische Schwefelverbindung, die im Körper eine wichtige Rolle einnimmt. Schwefel ist eines der häufigsten Elemente in unserem Körper

Gewicht: 1.18 kg
Inhaltsmenge: 1000g
Artikelnummer: 8022
Sofort lieferbar

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Reines MSM Pulver. MSM – Organischer Schwefel – Methylsulfonylmethan.

MSM steht für Methylsulfonylmethan. MSM gehört der Gruppe der organischen Schwefelverbindungen „Sulfone“ an. Methylsulfonylmethan findet man in pflanzlichen und tierischen Produkten.

Inhalt

1kg

Warum MSM?

MSM ist natürlich nur in Rohkost vorhanden, da es durch Kochen, Einfrieren etc. leicht zerstört wird.

Gut zu wissen

  • MSM ist nach Calcium und Phosphor der dritthäufigste Mineralstoff in unserem Körper.

Empfehlung

Eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung und eine gesunde Lebensweise werden empfohlen.

Verzehrempfehlung

  • Man sollte mit wenig MSM beginnen (1g, etwa eine Messerspitze) und dann langsam steigern (3g, etwa 1TL), da sonst unangenehme Entgiftungserscheinungen auftreten könnten. Höhere Dosierungen sollte Sie aus allgemeinen Vorsichtsgründen nur unter ärztlicher Aufsicht anwenden.
  • Wir empfehlen es morgens zu oder nach dem Essen einzunehmen da es bei einigen Personen belebend wirken kann und das Einschlafen erschwert.
  • MSM schmeckt leicht salzig und läßt sich gut in jede Flüssigkeit einrühren.

Sicherheit von MSM:

  • MSM ist in ein Nahrungsergänzungsmittel. Es ist sicher und frei von Nebenwirkungen. Es ist darauf zu achten, die Dosis langsam zu erhöhen, da in seltenen Fällen Irritationen im Darm mit Gasbildung oder leichte Kopfschmerzen entstehen können.
  • Für Schwangere und Stillende nicht geeignet, da keine Untersuchungen vorliegen.
  • Nahrungsergänzungs­mittel sollen nicht als Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung dienen, sind aber als Ergänzung sinnvoll. Die empfohlene Tagesdosis darf nicht überschritten werden. Außerhalb der Reichweite kleiner Kinder sowie kühl und gut verschlossen aufbewahren.

Weiterführende Informationen:

Aus gesetzlichen Gründen weisen wir darauf hin, dass die Nahrungsergänzung MSM in der Schweiz nur für Tiere zugelassen ist. In Deutschland hingegen ist MSM für Mensch und Tier freigegeben.

Für weitere Informationen zu dem Stoff MSM bitten wir Sie, im Internet zu recherchieren.

Allgemeine Informationen zu Nahrungsergänzungsmittel finden Sie hier

Sicherheit von MSM

Sicherheit von MSM:

  • MSM ist in ein Nahrungsergänzungsmittel. Es ist sicher und frei von Nebenwirkungen. Es ist darauf zu achten, die Dosis langsam zu erhöhen, da in seltenen Fällen Irritationen im Darm mit Gasbildung oder leichte Kopfschmerzen entstehen können.
  • Für Schwangere und Stillende nicht geeignet, da keine Untersuchungen vorliegen.
  • Nahrungsergänzungs­mittel sollen nicht als Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung dienen, sind aber als Ergänzung sinnvoll. Die empfohlene Tagesdosis darf nicht überschritten werden. Außerhalb der Reichweite kleiner Kinder sowie kühl und gut verschlossen aufbewahren.

Weiterführende Informationen:

Aus gesetzlichen Gründen weisen wir darauf hin, dass die Nahrungsergänzung MSM in der Schweiz nur für Tiere zugelassen ist. In Deutschland hingegen ist MSM für Mensch und Tier freigegeben. 

Für weitere Informationen zu dem Stoff MSM bitten wir Sie, im Internet zu recherchieren.

Allgemeine Informationen zu Nahrungsergänzungsmittel finden Sie hier

Die Beschaffenheit von MSM (Methylsulfonylmethan)

Bei MSM handelt es sich um eine essenzielle organische Schwefelverbindung. Da der Körper Schwefel nicht eigenständig synthetisieren kann, ist die Zuführung über die Ernährung notwendig. Schwefel kommt in pflanzlichen und tierischen Nahrungsmitteln vor. Schwefellieferanten sind insbesondere Milch, Käse und Eier sowie Nüsse, Kartoffeln und Kaffee.

Die vielseitigen Funktionen von Schwefel

Der menschliche Körper besteht zu 0,2 Prozent aus Schwefel (Sulfur). Diese vermeintlich geringe Menge ist fünfmal höher im Körper vertreten als der wichtige Mineralstoff Magnesium und sogar um das 40-fache höher als Eisen. MSM ist nach Calcium und Phosphor der dritthäufigste Mineralstoff. Ein besonders hoher Schwefelanteil befindet sich in Haaren und Nägel. Die Bedeutung von MSM wird auch daran erkennbar, dass Schwefel ein unverzichtbares Molekül für die körperlichen Stoffwechselprozesse darstellt. Außerdem verfügt MSM über weitere Funktionen:
  • Unterstützung bei der Herstellung von Aminosäuren wie Cystein und Methionin
  • Mitwirkung bei der Produktion von Enzymen
  • Beteiligung bei der Herstellung von Hormonen
  • Beeinflussung der Struktur von Enzymen und Eiweißen
  • Unterstützung der körperlichen Entgiftung
Damit ist MSM vom Zellaufbau über Reparaturen im Körper bis zum Fettabbau an vielen wichtigen Prozessen beteiligt. MSM ist außerdem in zahlreichen Antioxidantien enthalten und unterstützt dadurch das Immunsystem. Ebenso ist MSM Bestandteil von Kollagen, dass für die Knochen, Zähne und Knorpel sowie für die Haut, Sehnen und Bänder bedeutsam ist. Außerdem soll MSM im Rahmen der körperlichen Regeneration Verwendung finden. MSM kommt häufig in der Homöopathie zum Einsatz. Ebenfalls soll MSM bei Entzündungen sowie zur Senkung des Blutzuckers genutzt werden.

MSM als hochwertige Nahrungsergänzung für den individuellen Bedarf

Durch MSM kann ein Schwefelmangel ausgeglichen werden. Als Nahrungsergänzung wird MSM vom Körper hervorragend absorbiert. Die in Pulverform erhältlich Nahrungsergänzung MSM ist frei von Nebenwirkungen. Die Dosierungsanleitung ist jedoch zu beachten, damit die Tageshöchstdosierung der Nahrungsergänzung MSM nicht überschritten wird. Zum Beginn der Einnahme der Nahrungsergänzung MSM wird eine geringe Dosierung empfohlen. Diese sollte dann bis zur beabsichtigten Dosierungshöhe von MSM langsam gesteigert werden, um den Körper an die Nahrungsergänzung MSM zu gewöhnen. Aufgrund bisher fehlender Untersuchungen sollte die Nahrungsergänzung MSM vorsichtshalber nicht von Schwangeren und Stillenden eingenommen werden.
Themenbereich
Blase, Niere & Leber
Darreichungsform
Pulver
Supplements
MSM